Skip to main content

Zu unserem diesjährigen Clubabend im Porsche Zentrum Flughafen Stuttgart konnten wir mit Jürgen Barth eine echte Größe des Motorsports gewinnen. 

Unser Präsident konnte nahezu hundert Teilnehmer begrüßen. Der Hausherr Roland Klement informierte über die Zukunft der Hahn Porsche Zentren mit der im Mittelpunkt stehenden Neueröffnung des Porsche Zentrums Böblingen; im September werden wir dort als erste Gäste eingeladen sein.

In den 1970er- und 1980er-Jahren war Jürgen Barth einer der weltbesten Sportwagenpiloten. Während seiner gesamten Karriere war er mit der Marke Porsche eng verbunden. Seine größten Erfolge feierte er bei Lang­streckenrennen. Er gewann das 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1977 gemeinsam mit 
Jacky Ickx und Hurley Haywood im Werks-Porsche 936 und das 1000-km-Rennen am Nürburgring 1980 zusammen mit Rolf Stommelen auf einen Porsche 908.
Aber nicht nur auf der Rundstrecke war er erfolgreich, auch die großen Rallys fuhr er erfolgreich mit.

An der Rally Monte Carlo und der East ­African Safari nahm er mehrmals erfolgreich teil – alle seine Rennaktivitäten aufzuzählen würde hier jedoch den Rahmen sprengen. Später verantwortete er als Rennleiter die Porsche-Werkseinsätze und war Mitbegründer der BPR-Rennserie, aus der 1997 die FIA-GT Meisterschaft hervorging. Seit 2007 organisiert er die ADAC GT Masters.

Mit hunderten von Bildern ließ uns Jürgen Barth an seinem aufregenden Motorsportler-­Leben teilhaben. Faszinierende Aufnahmen von Rennszenen, Fahrzeugen und Weggefährten beschrieb Jürgen Barth voller Leidenschaft und zog die Zuhörer in seinen Bann. Wie in den vergangenen Jahren gab es im Anschluss Schnitzel und Kartoffelsalat. Das Porsche Zentrum überließ nichts dem Zufall und dachte auch an vegetarische Kost.

Die Saisoneröffnung darf als äußerst gelungen bezeichnet werden. Wir dürfen auf viele gemeinsame Jahre mit dem Porsche Zentrum Flughafen Stuttgart zurückblicken und freuen uns auf viele weitere im Porsche Zentrum Böblingen.