Skip to main content

23. August 2014 • WPC / PCS sportliche Ausfahrt

Die sportliche Ausfahrt des Württembergischen Porsche Clubs, gemeinsam mit unseren Freunden vom Porsche Club Schwaben, führte uns Ende August in die Löwensteiner Berge mit Zwischenstopp beim Kloster Schöntal und endete wie bereits im vergangenen Jahr in Nürtingen. 28 Teams trafen sich am Morgen im Porsche Zentrum Flughafen Stuttgart.

Mit Kaffee, Brezeln, Gebäck und frischem Obst begann ein top organisierter Tag. Nachdem jeder seine Teilnehmerunterlagen hatte begrüßte Dr. Fritz Letters die Anwesenden. Als nächstes verfolgten alle die Tipps und Ratschläge des Organisators mit großer Aufmerksamkeit. Heinz Weber erläuterte den Ablauf und machte anschaulich auf alle Kriterien aufmerksam.

Pünktlich um 9.01 Uhr startete das erste Fahrzeug. Im Minutentakt ließen die Helfer vom Rössle Team die Fahrer zur ersten Wertungsprüfung starten. Die Route führte über Esslingen ins Remstal. Die herrliche Landschaft und die durch die Weinberge führenden Sträßchen waren gleich die richtige Einstimmung auf die wieder einmal mit großer Leidenschaft und Perfektion organisierte Veranstaltung.

Nach rund der Hälfte der ersten Etappe fuhren wir am Hotel Sonnenhof von Andrea Berg vorbei, dann ging es Richtung Hohenlohe, Heilbronn, Löwenstein, weiter nach Schwäbisch Hall und Öhringen.

Es folgten weitere Wertungsprüfungen, wobei hier die Anspannung und Nervosität immer wieder aufs Neue steigt, die Fahrer und vor allem die Beifahrer sind hochkonzentriert

Das Mittagessen nahmen wir im „Gasthaus zur Post“ beim Kloster Schöntal ein. Die Crew war bestens auf uns eingestellt, die Getränke standen bereit und das Essen wurde prompt serviert. Als Vorspeise gab es einen frischen Salatteller und als Hauptgang wurden Kalbsbraten mit Spätzle und Knödel gereicht, beides so hervorragend wie der sympathische und aufmerksam auftretende Service.

Am Nachmittag ging es wieder im Minutentakt auf die Strecke und bereits nach wenigen Kilometern stand die nächste Wertungsprüfung auf dem Programm, taktisch geschickt und sicher bewusst so gelegt, damit der Kopf gleich wieder zu arbeiten beginnt.

Weitere Stationen waren Künzelsau und Öhringen, wo engste Straßen zur nächsten Wertungsprüfung führten – die Rallye war reich garniert mit Höhepunkten.

Das schöne Wetter drehte sich, und so langsam mussten die Cabrio-Fahrer die Dächer schließen, denn es begann langsam immer mehr zu regnen.

Wieder im Remstal angekommen, führte uns das Bordbuch immer näher an unser Ziel der Ausfahrt.

In Nürtingen im Alten Schlachthof begrüßten uns die Kellner mit einem Begrüßungs­getränk und so verweilten die meisten Teilnehmer erst einmal im Freien, bevor sie sich im Lokal an den hübsch eingedeckten Tischen niederließen.

Während die Organisatoren noch die Ergebnisse auswerteten, konnten die Teilnehmer der sportlichen Ausfahrt bereits ihr Abendessen einnehmen.

Pünktlich um 19.30 Uhr wurde die Spannung Stück um Stück abgebaut. WPC-Präsident Uwe Zimmermann ­begrüßte die Anwesenden und stellte mit großer Freude fest, dass alle Teams ohne Probleme und wohlbehalten das Ziel erreicht haben. Besonders freute ihn, dass unser Ehrenmitglied und Ehrenpräsidentin des Porsche Club Deutschland Ilse Nädele dabei war. Uwe Zimmerman bedankte sich bei allen, die durch ihren persönlichen Einsatz zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

Sein besonderer und merklich herzlicher Dank galt Heinz Weber, der mit seinem unermüdlichen Einsatz hinsichtlich Streckenfindung und Organisation diese Veranstaltung möglich gemacht hat.

Jedes Team wurde geehrt und erhielt seinen wohlverdienten Pokal. Gesamtsieger der sportlichen Ausfahrt wurde unser WPC Mitglied Armin Klaiber mit seinem Beifahrer Michael Starzmann.

Nach einem wunderschönen und erlebnisreichen Tag waren sich alle einig, dass wir nächstes Jahr wieder eine sportliche Ausfahrt anbieten müssen. Heinz Weber signalisierte seine Bereitschaft, rechtzeitig das Roadbook in Angriff zu nehmen. Gemeinsam mit seiner Marga wird er wieder ganz bestimmt eine spannende Route ausarbeiten.