Skip to main content

Die diesjährige Sommerausfahrt führte uns in das Unesco Weltkulturerbe Mittelrheintal. Bei guter Stimmung, viel Fahrspaß und Gesangseinlagen an der Loreley genossen wir die Clubtage. Auch die Gaumenfreuden kamen nicht zu kurz – unter anderem beim Weingut einer traditionellen Winzerfamilie. Das Wochenende verbrachten wir im Land- und Golfhotel Stromberg.

Der Großteil der Teilnehmer fand sich bereits am Freitagmorgen bei Sonnenschein am Rasthof Pforzheim ein. Die gemeinsame Hinfahrt über den Pfälzer Wald und ehemalige Rallyestrecken brachte die Teilnehmer ins Hotel. Dort nutzten die Clubmitglieder das Soon­wald Spa und die Hotelangebote. 
Zum offi­ziellen abendlichen Auftakt der Ausfahrt kamen die 53 Teilnehmer zum Sektempfang zusammen. Anschließend verwöhnte uns das Gourmet­restaurant des Hotels mit einem 5-Gänge-­Menü und einer hervorragender Wein­auswahl. Die Clubkameraden ließen den Tag mit bester Stimmung und in geselliger Atmosphäre in der Hotelbar ausklingen. 

Am Samstagmorgen stärkten sich die Teilnehmer am vitaminreichen Frühstücksbuffet für den Tag. Gemeinsam brachen wir nach Besprechung der Tagestour am Vormittag mit 27 Fahrzeugen zu unserer Ausfahrt auf. 

Über den Hunsrück gelangten wir über wunderschöne Serpentinen in die Rhein­ebene und an die beeindruckende ­Loreley. Einige Mitglieder ließen sich dort am Aussichtspunkt sogar zu einem Ständchen des Loreley-Liedes hinreißen, was zu großem Jubel der ganzen Gruppe führte. Entlang des Rheins sahen wir einige beein­druckende Burgen und konnten herrliche Landschaftseindrücke genießen.

In St. Goar führte die Tour weiter Richtung Mosel. Die kurvenreiche Streckenführung und der große Fahrspaß der Mitglieder brachte die Porsche auf Betriebstempe­ratur – einer der Porsche fing sogar an, Feuer aus dem Abgasrohr zu spucken. Bei einer kurzen Pause an der Mosel behoben die Clubkameraden das Problem rasch und konnten in der geschlossenen Gruppe wieder sicher zurück ins Hotel fahren.

Am späten Nachmittag trafen wir uns zur Abfahrt mit dem Bus und fuhren zusammen ins nahe gelegene Weingut Lang. Dieser traditionelle Familienbetrieb am Rande des Soonwaldes bescherte uns zwei tolle Stunden, in denen wir die feinen Weine und deren Fruchtaromen probieren konnten. 

Auch am zweiten Abend konnten wir die Gastfreundschaft des Hotels und dessen kulinarische Spezialitäten genießen. Später wurde in der Hotelbar zu Livemusik getanzt und so manche Showeinlage preisgegeben.

In den Sonntag starteten wir mit einem reichhaltigem Frühstück. Nach gelassenem Check-Out versammelten sich alle am Parkplatz bei den Porsche. Wir brachen zur letzten Etappe der Ausfahrt auf. Das Ziel der Fahrt war die Fährstation Kaub, wo wir bei Hochwasser und einer turbulenten Überfahrt zur anderen Flussseite gebracht wurden. Es war für alle ein großes Erlebnis mit den vielen Porsche den Rhein per Fähre zu überqueren. Nachfolgende abwechslungsreiche Strecken forderten unsere Fahrer und Autos ein letztes Mal an diesem Wochenende. 

Am Sonntagnachmittag fanden wir uns im Gutshof Ziegelhütte in Edenkoben (Pfalz) ein. Die diesjährige Sommerausfahrt ließen wir dort gemeinsam ausklingen. Nach der Verabschiedung durch den Präsidenten Uwe Zimmermann und den Fest- und Vergnügungsleiter Matthias Speicher machten sich die Teilnehmer auf die Heimreise.